Seitenaufrufe

Dienstag, 21. Juli 2015

Es ist geschafft!

Na ja, fast halt. Ich bin ja nie vollständig zufrieden mit dem Aussehen meines Blogs, aber das Grundgerüst steht halt mal. Wir werden ja wieder täglich von unserer Baureise berichten, damit unsere Angehörigen, Freunde und Unterstützer daheim wissen, was wir tun und wie es uns geht.
Es wird diesmal wieder eine besondere "mission" werden. Nicht nur weil wir diesmal ein sehr großes Team sind,sondern besonders weil wir im 20. Jahr nach dem schrecklichen Völkermord von Srebrenica und zum 60. Geburtstag unserer Schule das 9. und 10. Kleßheimer Haus aufbauen werden.
Wir sind schon etwas stolz, dass wir in diesen 4 Jahren, seit es uns gibt, so viel geschafft haben. Das alles kostet Geld und viel Arbeit in der Vorbereitung, aber es gibt gottseidank viele Institutionen und Personen, die uns immer wieder unterstützen. Vielen Dank an dieser Stelle!



In diesem Blog berichten wir ab dem 29.8.2015, dass die  Kleßheimer mit "Herz, Hirn und Hand Helfen"!

Wir freuen uns schon sehr auf eure vielen Kommentare, denn die geben uns in Bosnien sehr viel Kraft und spornen uns an!

Hinweis: Beim Kommentieren bitte als "ANONYM" anmelden, wer kein Google-Konto hat! 



Kommentare:

Jorg hat gesagt…

Das Werkzeug ist gepackt. Noch die WunschCD brennen und es kann los gehen!

Anonym hat gesagt…

Liebes Tua wos-Team!

Ich wünsche euch für die bevorstehende Mission 4 alles, alles Gute!
Auch für mich ist es eine besondere Symbolik, dass ihr 20 Jahre nach dem Genozid von Srebrenica und zum 60. Geburtstag unserer LFS das insgesamt dann 10. Haus in Bosnien bauen werdet. Und es ist gut zu wissen, dass all euer zeitlicher und finanzieller Aufwand dort wieder gut investiert ist, um den Menschen vor Ort eine Perspektive zu geben.

Schon jetzt ein herzliches Dankeschön, dass ihr unsere Schule wieder so gut präsentiert und den mitfahrenden Jugendlichen eine besondere Erfahrung ermöglicht.

Ich freue mich schon auf die Berichte vom Einsatzort!

Alles Gute,

Dir. Hans