Seitenaufrufe

Samstag, 5. September 2015

Schlüsselübergabe und ein "tierischer" Abschluss

Der letzte Arbeitstag ist heute angebrochen und auf den 2 Hausbaustellen wurden (mit Unterstützung der Pferdeleute) für die Schlüsselübergabe noch die letzen Arbeiten im gewohnten Eifer durchgeführt.
Diesmal hatten wir das Glück, dass die Schlüsselübergabe von Kleßheimhaus Nr. 9 von "Servus-TV" gefilmt wurde und somit unser Projekt als kleiner Teilbereich in einer Sendung über "Bauern helfen Bauern" am 8.12.2015 um 20:15 Uhr wieder einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Schüler/innen haben ihre Sache so toll gemacht, haben sehr gefühlvoll den Schlüssel und die mitgebrachten Geschenke überreicht und die unberechtigten Zweifel mancher Begleitpersonen ad absurdum geführt.







 Auch auf der Baustelle bei unserem Jubiläumshaus wurde der Schlüssel vom ganzen Team nach einer Woche harter Arbeit mit viel Herz und Emotionen an den "Huso" übergeben.






Nachdem das ganze Team in Bratunac zum Essen eingeladen wurde, ging es zum Abschluss dann zum "Pferdemann" Emin und seiner Familie. Leider war er selbst nicht da, trotzdem haben wir in idyllischer Umgebung die Baureise ausklingen lassen.














Kurz zusammengefasst: "mission 4" war wieder eine sehr arbeitsreiche, anstrengende und gefühlvolle Baureise. Die Teammitglieder haben ihr bestes gegeben und trotz einiger unvorhergesehener Umstände den Menschen hier in Bosnien nicht nur geholfen, sondern ihnen Mut für eine bessere Zukunft gegeben.
Wir waren diesmal eine große Gruppe und daher gab es auch manchmal viele verschiedene Meinungen (vor allem bei den "erwachsenen" Begleitern!), die wir als Projektleiter alle unter einen Hut bringen mussten. Das gehört zu einem Sozialprojekt dazu und so wissen wir auch, was beim nächsten Mal anders oder besser gemacht werden kann.
Jedenfalls freuen wir uns jetzt schon auf vielleicht eine "mission 5".



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebes Kleßheimer Tuawos-Team,
tief bewegt und voller Stolz haben wir nun auch den letzten Bericht aus Bosnien gelesen. Wir sind sehr dankbar, dass unsere Töchter bei diesem Projekt (m3 und m4) dabei sein durften.
In einer Zeit, in der die Welt um uns aus den Fugen gerät, könnten sich viele Menschen ein Beispiel an euch nehmen. Ihr steckt den Kopf nicht in den Sand und bei euch gibt es kein Chaos - ihr TUATS einfoch WOS!!
In dieser Woche waren die Jugendlichen in der "Schule des Lebens". Sie durften erfahren, was duch Zusammenhalt, Einsatz und Hilfsbereitschaft alles möglich ist - und die Herzensbildung, die in dieser schnelllebigen und oft oberflächlichen Zeit immer wichtiger wird!
Wir wünschen euch noch eine gute Heimfahrt und DANKE!
Liebe Grüße
Familie Huber

Anonym hat gesagt…

guten morgen tief bewegt von eurer tollen leistung haben wir zuhause einiges sehen dürfen,respekt.jetzt noch Gottes Segen für die lange reise ,diese eindrücke werden euch und uns immer im kopf bleiben .danke bis bald bayrische grias lisa

Anonym hat gesagt…

Liebes Team! An dieser Stelle möchte ich euch herzlich für euer Engagement danken. Dieses Projekt ist mitunter ein Beweis dafür, dass die LLA Klessheim "Schule fürs Leben" ist. Wo sonst haben junge Menschen im Rahmen ihrer Schulausbildung die Chance, Menschen in Not zu helfen? Ein besonderer Dank gilt den Lehrpersonen, die sich mit so viel Herzblut in ihrer Freizeit für so ein wichtiges Anliegen einsetzen und junge Menschen begleiten. Danke! Nur weiter so und kommt gut zurück :-) D. Inooh

Anonym hat gesagt…

Woow wunderschöne Bilder. Man sieht welche Freude ihr alle ausstrahlt. Ich selbst weiß wie unbeschreiblich diese eine Woche ist. Diese Erfahrung kann euch keiner nehmen. Ihr könnt richtig stolz auf euch sein.
Lg Anja

Anonym hat gesagt…

Ich hab wie in den Vorjahren Eure Arbeit beim Hausbau verfolgt und kann Euch nur dazu gratulieren. So etwas ist nicht genug zu würdigen.
Allen die sich immer wieder in den Dienst der Benachteiligten stellen: DANK und ANERKENNUNG!!!Ein Anonymus